Dienstag, 7. Juni 2016

Leckerchendosen




Letzte Woche war ich mal wieder kreativ. Cosmo und die beiden Chaoten Pawel und Titus sollten ein paar schöne Leckerchendosen bekommen.
Bislang wurden die Leckerchen bei uns immer in ausrangierten hässlichen Plastikdosen verstaut und im Küchenschrank versteckt. Da ich aber gerade bei Cosmo öfters mal ein Goodie spendiere, sollten diese ab sofort griffbereit in der Küche stehen, und zwar möglichst schön verpackt. Frauchen soll ja schließlich auf was davon haben.

Alles was ihr braucht um, so eine schöne Leckerchendose für eure tierischen Freunde herzustellen, ist ein schönes Glas mit Deckel, ein Schleich Tier, eine Heißklebepistole und Sprühlack.

Vorher!


Die Gläser habe ich sehr günstig in einem 1-Euro-Laden erstanden. Man kann aber auch einfach leere Marmeladen- oder Gurkengläser nehmen. Für die Schleichtiere muss man schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Diese gibt es im Spielwarenladen. Wer Glück hat findet die Hartgummitiere auch gebraucht auf dem Flohmarkt.

Ich habe die Gläser erstmal gründlich gereinigt und von Staub und Klebeetiketten befreit. Dann werden die Schleichtierchen einfach mittig auf den Deckel geklebt.






Sobald der Kleber trocken ist, habe ich die Deckel besprüht. Weil ich noch einen goldenen Rand am Boden des Glases haben wollte, habe ich die Gläser entsprechend abgeklebt und dann ebenfalls besprüht.



Nach dem Trocknen bin ich noch mal mit Klarlack drübergegangen und fertig!Bei mir heißt ja die Devise "einfach und schnell muss es gehen" und wenn das Ergebnis dann auch noch so toll aussieht hat der (geringe) Aufwand wirklich gelohnt.





Natürlich könnt ihr auch knalligere Farben für die Deckel nehmen, es kommt immer darauf an wie ihr eingerichtet seid und wo die Dosen stehen sollen. Mir gefällt das Gold so gut zu unseren alten Weichholzmöbeln.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen