Sonntag, 3. Juli 2016

Frau Holle liest: Those Girls von Chevy Stevens



Das fünfte Buch der kanadischen Bestsellerautorin Chevy Stevens ist gerade rausgekommen. Diesmal schickt sie ihre Figuren von einem Albtraum in den nächsten.

 


Zum Inhalt
Die Schwestern Jess, Courtney und Dani leben nach dem Tod der Mutter auf einer abgelegenen Farm in Kanada. Ihr Alltag ist geprägt durch Armut, Vernachlässigung und einem unberechenbaren, gewalttätigen und alkoholkranken Vater.

Als die Brutalität des Vaters eines Tages eskaliert und er eine seiner Töchter im Alkoholrausch zu töten droht, wird er von Jess, seiner jüngsten Tochter, erschossen.

Total verängstigt und ohne das Verständnis in Notwehr gehandelt zu haben, versuchen die drei Mädchen die Leiche des Vaters zu verstecken und fliehen von der Farm Richtung Vancouver.
Als ihr alter Truck auf dem Weg dorthin in dem kleinen abgelegenen Ort Cash Creek liegen bleibt, treffen sie auf zwei Jugendliche, die ihnen helfen wollen. Doch schon bald merken sie, dass die Jungen nicht so nett sind, wie es vorerst scheint und sie durchleben eine noch viel größere unvorstellbare Hölle.

Wieder gelingt ihnen die Flucht. In Vancouver angekommen kümmern sich Patrick und Karen, ein Ehepaar, dass es sich zur Aufgabe gemacht hat, für in Not geratene Jugendliche zu sorgen, um die drei. Endlich scheint alles gut zu sein, doch die Zeit in Cash Creek  hat für jede der drei Schwestern unterschiedliche Folgen und lässt sie das Martyrium nicht vergessen. Und auch das von Ihnen gehütete Geheimnis um den Tod des Vaters hindert sie daran, ein unbeschwertes Leben zu führen.
Erst nach einem schrecklichen Wiedersehen mit ihren Peinigern aus Cash Creek fast 20 Jahre später werden die Schuldigen zur Rechenschaft gezogen. Endlich sind die Frauen frei.

Persönliches Fazit
Drei junge Mädchen kommen von einem Albtraum in den nächsten. Die Brutalitäten werden aus der Sicht der jüngsten Tochter erzählt, was das Erlebte für den Leser besonders intensiv werden lässt. Die Angst und Verzweiflung der Mädchen ist hautnah zu spüren.

Das wird besonders deutlich bei den Beschreibungen der Vergewaltigungen. Hier weiß der Leser nur, was Jess sieht, wenn ihre Schwestern körperlich misshandelt und psychisch verstört von ihren Peinigern zurückgebracht werden. Genau wie Jess kann der Leser nur erahnen was die Mädchen durchmachen mussten. Das macht die Grausamkeiten noch schlimmer.

Nervenaufreibend für den Leser sind auch die Beschreibungen der Ereignisse vor den Martyrien. Der Leser ahnt das drohende Unheil, will die Protagonistinnen am liebsten warnen. Doch die Autorin lässt sich Zeit. Mancher Leser wird hier vielleicht von Längen sprechen, ich sage Chevy Stevens spannt damit den Leser besonders auf die Folter. 

Besonders berührt hat mich das ambivalente Gefühl der Schwestern ihrem Vater gegenüber."Wenn er in der Nähe war, fürchteten wir uns vor nichts und niemandem. Nur vor ihm hatten wir Angst." (S.45)

Auf der einen Seite die Angst und der Hass gegenüber dem gewalttätigen Mann auf der anderen Seite die Loyalität und die Erinnerungen an glücklichere Zeiten mit einem liebevollen Vater.

Auch den Zusammenhalt der Schwestern untereinander fand ich sehr rührend beschrieben. Alle Hauptfiguren waren mir sehr sympathisch.

Die  Autorin lässt ihre Protagonistinnen sehr unterschiedlich mit dem Erlebten umgehen. Auch zeigt sie auf, was passiert, wenn Menschen ihre Traumata nicht verarbeiten und mit welchen Folgen manche Opfer  nach Jahrzehnten noch kämpfen müssen.Ich fand das sehr realistisch.

Für mich war Those Girls der beste Thriller, den ich diesen Sommer gelesen habe. Wer schonungslose Beschreibungen aushalten kann und nicht allzu schwache Nerven hat, wird spannende Stunden beim Lesen des Buches verbringen.

Die Autorin
Chevy Stevens wurde 1973 geboren und wuchs auf einer Ranch bei Vancouver auf. Sie arbeitete im Vertrieb von Geschenkartikeln und als Immobilienmaklerin, bevor sie 2010 ihren ersten Thriller „Still Missing-kein Entkommen“ veröffentlichte. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihrer Tochter auf einer Insel vor der kanadischen Westküste. Ihre psychologischen Spannungsromane sind internationale Bestseller.

Das Buch
Those Girls ist im 23.Juni 2016 im Fischer Verlag erschienen. Es kostet als Taschenbuch und für den kindle 9,99 Euro.
Eine Leseprobe und einen Kauflink findet ihr hier.

Eine herzlichen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar.




 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen