Samstag, 22. Oktober 2016

Frau Holle liest: Der Traummacher von Max Bentow

Zwischen Thriller und Horror - Nils Trojan löst seinen 6. Fall.



Simona stirbt mit Anfang 30 an einem angeborenen Herzfehler. Zurück lässt sie ihre Mutter Franziska, ihre beste Freundin und Geschäftspartnerin Alina und Louis, den verklemmten Fotografen, der den Abend vor ihrem Tod mit ihr verbracht hat. Alle drei vermissen Simonas lebenslustige Art und können ihren Tod nur schwer verarbeiten. Besonders Franziska zieht sich mehr und mehr in ihrer Trauer zurück. Als sich Simonas Todestag nähert, geschehen seltsame Dinge im Haus von Franziska. Es scheint, als wäre Simona von den Toten auferstanden. 

Auch Louis und Alina haben rätselhafte Erscheinungen. Als Franziska zu Tode stranguliert und übersät mit unerklärlichen Bisswunden in ihrem Haus gefunden wird, übernimmt Nils Trojan die Ermittlungen. 

Der sympathische Kommissar der Berliner Mordkommisson ist eigentlich mit sich selbst beschäftigt. Nach der Rückkehr des Federmanns im letzten Jahr, dem beinahe seine Tochter zum Opfer gefallen wäre, sorgt er sich um deren Wohlergehen. Zu spurlos scheinen die schrecklichen Ereignisse an ihr vorbei gegangen zu sein. Seine ehemalige Psychotherapeutin und große Liebe Jana, hat sich eine Auszeit aus der Beziehung gewünscht und sein Vater ist ihm immer noch eine Antwort auf die Frage „Bist du ein Mörder?“ schuldig. Doch für persönliche Probleme ist keine Zeit.Denn bald wird auch Alina tot aufgefunden und Louis plagen rätselhafte Erscheinungen.

Was mir gut gefallen hat
Die Figur Nils Trojan natürlich, der auch in diesem Band wieder absolut menschlich rüberkommt. Und die esoterische Loni, die Nils mit ihren geheimnissvollen Kräutertees und Düften betört. Ich mag diese etwas durchgeknallten Typen und besonders hat mir gefallen, wie ein Mann wie Nils Trojan auf Loni reagiert und sich darauf einlässt. 

Das letzte Drittel des  Buches hat mir gut gefallen, ab da wird die Geschichte richtig richtig spannend, der Horror plausibel, das Übersinnliche erklärbar. Der Leser ahnt Schlimmes und kennt den wahren Täter schneller als die Polizei.

Die neverending Story um Jana findet natürlich auch in diesem Band ihre Fortsetzung. Es scheint ja mittlerweile chic zu sein, dass sich die Herren Kommissare mit ihren Ecken und Kanten immer unglücklich in starke Frauen verlieben. Langweilig finde ich es trotzdem nicht.

Der amre Nils hört die ganze Geschichte über nichts von seiner geliebten Freundin. Erst ganz am Ende treffen die beiden aufeinander. Und sieht es erst nach einer Trennung aus, besteht für die beiden am Ende doch noch Hoffnung.

Was mir nicht gefallen hat
Es hat mich nie gestört, dass die Fälle von Trojan immer ein wenig unrealistisch, übersinnlich oder überhzogen waren. Dieses mal war es mir aber etwas zuviel Horror. Erinnet mich fast ein bisschen an Richard Laymon oder Steven Kings Friedhof der Kuscheltiere. Zu viel Übernatürliches, zu viel paranormal activty.  

Ausser Nils fand ich auch die restlichen Charaktere nicht besonders sympathisch. Ich wurde mit keinem so richtig „warm“. Mit Ausnahme der durchgeknallten Loni. Doch die spielt nur eine kleine Rolle und hat mit dem eigentlichen Fall nichts zu tun. Die Auflösung der Geschichte fand durch Simonas Tagebuch statt. Das fand ich ehrlich gesagt etwas einfallslos. Das kann der Autor besser.

Mein persönliches Fazit
Der Traummacher hat mir nicht so gut gefallen, wie die vorherigen Nils Trojan Bücher. Als Einstieg in die Reihe würde ich es nicht empfehlen. Treue Fans werden aber wahrscheinlich wieder ihren Spaß daran haben. Wer auf Horror steht, wird das Buch vielleicht richtig gut finden. Spannend ist es allemal. Von den bisherigen sechs Bänden fand ich es aber am schwächsten.


Der Autor
Max Bentow, Jahrgang. 1966, war nach seinem Schauspielstudium zunächst auf verschiedenen Bühnen als Schauspieler zu sehen, bevor er erfolgreich als Dramatiker arbeitete. Der Durchbruch als Schriftsteller gelang dem Berliner auf Anhieb mit seinen Nils Trojan Romanen. Weitere sollen folgen.Wer mehr über den Autor und seine Bücher erfahren möchte, schaut mal hier nach.

Das Buch
„Der Traummacher“ ist am 22.08.2016 im Goldmann Verlag erschien. Die broschierte Ausgabe umfasst 384 Seiten und kostet 14,99 Euro. Wenn ihr das Buch auf dem kindle lesen wollt, zahlt ihr nur 9,99 Euro. Hier könnt ihr es direkt bestellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen